Niedrige Testosteronsymptome, Ursachen und Behandlung

2021.06.21

Was sind die Symptome von niedrigem Testosteron und wie man es erhöht?

Niedrige Testosteronspiegel bei Männern können zu erektiler Funktionsstörungen führen. Sie können auch den Schlaf, die Stimmung, die Größe der Hoden und mehr beeinflussen. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen kann niedriger Testosteron zu einer geringeren Knochenmasse und einem verringerten Sexualtrieb führen.

Sie konnen Steroide in einem Geschaft fur Sportpharmakologie bestellen https://allesteroide.com/

Testosteron ist ein Sexualhormon, das häufig mit Männern verbunden ist, obwohl Frauen kleine Mengen haben.

Es hat viele wichtige Funktionen, einschließlich:

  • Die Entwicklung der Knochen und Muskeln
  • Die Vertiefung der Stimme, des Haarwachstums und anderer Faktoren im Zusammenhang mit dem Aussehen
  • die Produktion von Sperma

Die Testosteronproduktion kann mit zunehmendem Alter eine Person verlangsamen, und viele ältere Menschen haben Symptome von niedrigem Testosteron.

Die American Urology Association definiert niedrige Testosteron mit weniger als 300 Nanogrammen (NG) des Hormons pro Deziliter (DL) Blut. Die Stiftung berichtet auch, dass etwa 2 von 100 Männern niedrige Testosteron haben.

Eine Notiz über Sex und Geschlecht

Sex und Geschlecht existieren auf Spektren. In diesem Artikel wird die Begriffe „männlich“, „weiblich“ oder beides verwendet, um sich auf das bei der Geburt zugewiesene Geschlecht zu beziehen. Klick hier um mehr zu erfahren.

Teilen Sie sich auf Pinterest Bangmaha Art/Eyeem/Getty Images

Im Folgenden finden Sie häufige Anzeichen und Symptome von niedrigem Testosteron.

Reduzierte Muskelmasse

Testosteron spielt eine Rolle bei der Entwicklung der Muskelmasse, und eine verringerte Hormonspiegel können zu einem signifikanten Verlust der Muskelmasse führen.

Wenn jedoch ein niedriges Testosteron zu einer Abnahme der Masse führt, nimmt die Funktion und Stärke der Muskeln laut einer Übersicht von 2016 nicht ab .

Reduzierte Knochenmasse

Testosteron hilft, Knochengewebe zu produzieren und das Knochenvolumen aufrechtzuerhalten. Niedriger Testosteron kann zu einer Verringerung dieses Volumens führen, was die Knochen anfälliger für Frakturen machen kann.

Reduzierter Sexualtrieb

Menschen mit niedrigem Testosteron erleben oft eine Verringerung des Sexualtriebs.

Ein abnehmender Sexualtrieb tritt natürlich mit zunehmendem Alter auf, aber wenn die Ursache niedriger Testosteron ist, wird ein Mann einen signifikanten Rückgang des Wunsches nach Sex bemerken.

Eine Abnahme des Energieniveaus

Niedriger Testosteron kann zu einem verringerten Energie- und Müdigkeitsniveau führen.

Eine Person kann sich müde fühlen, auch nach angemessener Ruhe oder ein vermindertes Interesse an Bewegung oder Bewegung entwickeln.

Eine Erhöhung des Körperfetts

Eine Verringerung des Testosterons kann zu einem Anstieg des Körperfetts führen.

In einigen Fällen entwickeln Menschen mit einem Mangel an Hormon Gynäkomastie, was zu einer Vergrößerung der Brüste führt.

Haarverlust

Viele Menschen erleben Haarausfall als natürlicher Bestandteil des Alterns, und altersbedingter Haarausfall kann auch jeden beeinflussen.

Autoren einer älteren Studie aus dem Jahr 2012 fanden heraus, dass Testosteronimplantate bei einigen Frauen, die wegen Symptome eines Sexualhormonmangels behandelt wurden.

Männer können spezifische Symptome eines niedrigen Testosteronspiegels aufweisen.

Probleme mit Erektionen

Niedriges Testosteron kann es schwierig machen, Erektionen zu erreichen oder aufrechtzuerhalten. Niedriger Testosteron selbst ist jedoch nicht immer eine direkte Ursache für erektile Dysfunktion. Menschen mit hohem Testosteronspiegel können es schwierig finden, Erektionen zu erreichen, und Menschen mit niedrigen Werten im Gegenteil.

Testosteron stimuliert das Penisgewebe, um Stickoxid zu erzeugen, was mehrere Reaktionen beginnt, die zu einer Erektion führen. Wenn das Hormonspiegel zu niedrig ist, kann ein Mann möglicherweise keine Erektion bekommen.

Weitere Faktoren, die erektile Dysfunktion verursachen können, sind:

  • Rauchen
  • Schilddrüsenprobleme
  • hoher Cholesterinspiegel
  • Stress oder Angst
  • Alkoholkonsum
  • Diabetes
  • Bluthochdruck

Studien zeigen, dass die Testosteronersatztherapie bei Menschen mit leichter erektiler Dysfunktion die erektile Funktion verbessern kann.

Verringerung der Hodengröße

Ein Mann mit niedrigem Testosteron kann eine Verringerung der Größe seiner Hoden feststellen, die nicht mit Kalttemperaturen zusammenhängt.

Der Hodensack kann sich auch weicher anfühlen als gewöhnlich.

Reduzierung der Samenmenge

Sperma ist die Flüssigkeit, die die Mehrheit des männlichen Ejakulationen ausmacht. Diese Art von Flüssigkeit hilft dem Spermien, sich zum Ei zu bewegen.

Testosteron stimuliert die Produktion von Samen, und reduzierte Samenspiegel können auf eine Verringerung des Testosterons hinweisen. Es kann auch zu Fruchtbarkeitsproblemen führen.

Schwieriges Schlafen

Menschen mit niedrigem Testosteron können es schwierig finden, zu fallen oder zu schlafen.

Niedrige Testosteronspiegel sind bei Männern mit Schlafapnoe häufig. Diese potenziell schwere Störung führt dazu, dass eine Person vorübergehend aufhört zu atmen, was den Schlaf stören kann.

Veränderungen in Stimmung oder Stimmungsschwankungen

Einige Beweise deuten darauf hin, dass Menschen mit niedrigem Testosteronspiegel wahrscheinlich einen Mangel an Fokus, Reizbarkeit und Depression haben.

Eine Überprüfung von 2017 ergab, dass die Testosteronersatztherapie die Depressionssymptome und die Gesamtlebensqualität bei Patienten mit niedrigem Testosteron signifikant verbesserte.

Weitere Forschungsinformationen und Ressourcen für die Gesundheit von Männern finden Sie in unserem engagierten Hub.

Frauen können auch spezifische niedrige Testosteronsymptome wie folgt aufweisen.

Hitzewallungen

Während viele Menschen Hitzewallungen mit Östrogenspiegel in Verbindung bringen, die während der Wechseljahre schwanken, können niedrige Testosteronspiegel auch dieses Symptom verursachen.

Unregelmäßige Menstruationszyklen

Niedrige Testosteronspiegel können ein hormonelles Ungleichgewicht verursachen, das zu Menstruationszyklen führt, die kürzer oder länger als der Durchschnitt von 28 Tagen sind .

Vaginal Trockenheit

Die vaginale Trockenheit ist während und nach den Wechseljahren häufig, kann aber in jedem Alter auftreten. Es resultiert normalerweise aus niedrigem Östrogen, aber niedrigem Testosteron kann auch ein Auslöser sein.

Anämie

Testosteron hilft dem Körper, gesunde rote Blutkörperchen (RBCs) zu produzieren. Niedrige Testosteronspiegel könnten zu einer Anämie führen, eine Blutkrankheit, die aufgrund der Abnahme von RBCs auftreten kann. Das Hauptsymptom ist Müdigkeit.

Eine ältere Studie von 2006 ergab, dass Frauen über 65 mit niedrigen Testosteronspiegeln tendenziell niedrigere Hämoglobinspiegel aufweisen, was ein höheres Risiko für Anämie ausmachte.

Die Testosteronproduktion beginnt im Allgemeinen nach dem 30. Lebensjahr und nach den Wechseljahren ab. Jüngere Menschen haben jedoch möglicherweise auch niedrige Testosteronspiegel.

Bei Männern kann Hypogonadismus, ein Zustand, bei dem die Hoden wenig oder gar kein Testosteron produzieren, in jedem Alter auftreten.

Zu den Bedingungen, die Hypogonadismus verursachen können, gehören:

  • Hodenverletzung oder Infektion
  • Chemotherapie- oder Strahlungskrebsbehandlungen
  • Hypophyse -Drüsenerkrankung oder andere Hormonstörungen
  • Medikamente wie Kortikosteroide und Opiatschmerzlinderung
  • Genetische Zustände wie das Klinefelter -Syndrom
  • Alkohol- und Drogenmissbrauch

Bei Frauen können niedrige Testosteronspiegel aus Bedingungen resultieren, wie z. B.:

  • Nebenniereninsuffizienz
  • chirurgische Entfernung der Eierstöcke
  • Einnahme einer oralen Östrogentherapie

Niedriger Testosteron zeigt nicht immer Symptome, und einige Menschen lernen nur nach einer routinemäßigen körperlichen Untersuchung mit Blutuntersuchung darüber.

Jeder, der eine oder mehrere der oben genannten Symptome erlebt.

Um niedriges Testosteron zu diagnostizieren, führt ein Arzt häufig eine körperliche Bewertung durch und überprüft die Symptome der Person. Der Arzt kann auch Tests beantragen, um nach zusätzlichen Zeichen zu suchen.

Beispielsweise kann ein Knochendichtetest eine verminderte Knochenmasse zeigen, ein Ergebnis von niedrigem Testosteron.

Ein Arzt verschreibt normalerweise nur TRT, wenn die Person mehrere Symptome von niedrigem Testosteron- und Blutuntersuchungsgebnis aufweist, die auf einen Mangel hinweisen.

Es gibt mehrere Liefermethoden von TRT, darunter:

  • Hautflächen
  • Gele
  • Tabletten, die sich im Mund auflösen
  • Injektionen
  • chirurgisch implantierte Pellets, die das Hormon freisetzen

Die meisten Menschen werden innerhalb von 4 bis 6 Wochen nach dem Start von TRT die Linderung von Symptomen bemerken.

Gewichtsverlust und Bewegung können den Testosteronspiegel auf natürliche Weise erhöhen.

Während Änderungen des Lebensstils und der Ernährung allein möglicherweise nicht ausreichend erhöht werden, können sie oft helfen.

Es ist wichtig zu beachten. Übung zum Beispiel zeigt beispielsweise häufigere Ergebnisse bei jüngeren Menschen.

Diäten mit hohem gesättigten Fetten können den Testosteronspiegel einer Person negativ beeinflussen, während Zink, Omega-3-Fettsäuren und antioxidative Vitamine die Testosteronproduktion unterstützen können.

Eine ausgewogene Ernährung, die reich an nährstoffreichen Vollwertkost und geringem gesättigten Fetten ist, kann dazu beitragen, den Testosteronspiegel einer Person zu steigern.

Kann niedrige Testosteron Diabetes verursachen?

Studien zeigen, dass niedrige Testosteronspiegel bei Männern ein Risikofaktor für Typ -2 -Diabetes sind, die häufigste Form von Diabetes.

Testosteron hilft den Körperzellen, die Glukose oder den Blutzucker als Reaktion auf Insulin zu erhöhen, einem Hormon, das Glukose reguliert. Reduzierter Testosteron kann den Insulinresistenz beeinflussen. Dies kann dazu führen, dass der Körper mehr Insulin produziert, um den Glukosespiegel normal zu halten.

Wenn die Zellen voller Glukose sind, speichert der Körper den Überschuss in Fettzellen, was zu Erkrankungen wie Typ -2 -Diabetes und Fettleibigkeit führen kann.

Konsultieren Sie einen Urologen oder Endokrinologen für niedriges Testosteron??

Ein Hausarzt kann eine Person an einen Urologen verweisen, der sich auf Krankheiten des männlichen Fortpflanzungssystems spezialisiert hat, oder an einen Endokrinologen, der sich auf hormonbedingte Krankheiten spezialisiert hat.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2018 schienen Urologen konsequenter als andere Spezialisten für etablierte Richtlinien für das Screening und die Behandlung von niedrigem Testosteron bei Männern.

Beeinflusst niedrige Testosteron die Fruchtbarkeit??

Etwa 15% der Männer mit Fruchtbarkeitsproblemen haben niedrige Testosteronspiegel.

Niedriger Testosteron verursacht jedoch keine Unfruchtbarkeit. Bei Menschen mit Fruchtbarkeitsproblemen kann ein niedriges Testosteron ein Symptom für ein Problem mit der Hodenfunktion sein, das Unfruchtbarkeit und nicht zu einer Ursache für Unfruchtbarkeit selbst verursacht.

Beispielsweise kann die Hodenatrophie Unfruchtbarkeit verursachen und auch den Testosteronspiegel einer Person verringern. In diesem Fall sind die niedrigen Testosteronspiegel ein Symptom einer zugrunde liegenden Erkrankung, keine Ursache für Unfruchtbarkeit.

Ist niedrig testosteron genetisch?

Genetische Varianten, die das Y-Chromosom und das Sexualhormon-bindende Globulin beeinflussen, kann zu einem höheren Risiko für niedriges Testosteron führen. SHBG ist ein Protein, das dazu beiträgt, Testosteron in das Körpergewebe zu liefern.

Seltene genetische Störungen wie das Klinefelter -Syndrom, bei denen Männer ein zusätzliches X -Chromosom haben, können auch die Testosteronproduktion beeinflussen.

In einer 2021 -Studie wurden 141 neue genetische Marker identifiziert, die bei der Bestimmung des Risikos für niedrige Testosteron beitragen können.

Die American Urology Association berichtet, dass niedrige Testosteron rund 2 von 100 Männern betrifft. Das Risiko steigt mit zunehmendem Alter, obwohl die meisten Menschen auf natürliche Weise Testosteron verlieren, wenn sie älter werden.

Die meisten Fälle von niedrigem Testosteron sind behandelbar, und wenn man sich der Symptome bewusst ist, kann es einer Person helfen, eine frühzeitige Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Zuletzt medizinisch überprüft am 26. Januar 2022